Nicht er selbst ist vom Himmel gefallen und doch ist er exorbitant gut…

Wie versprochen haben wir uns wieder ins Getümmel gestürzt und auf Messen nach Perlen gesucht, die Sie zweifelsohne nicht überall bekommen.

Aufgrund der Anzahl neuer Destillate in diesem Bereich muss man tatsächlich immer genauer hinschauen, was einem da heutzutage als Gin ins Glas geschenkt wird. Hier kommen wir ins Spiel und können mit Kompetenzen glänzen, die den Fach- und Einzelhandel von den großen Konkurrenten abheben: Wir haben viele, viele Gins verkostet und haben auch 2018 wieder Produkte gefunden, die von kleinen Manufakturen kommen und Charakter, Authentizität und vor allem Qualität verkörpern.

Ein Beispiel dafür hat soeben unser Geschäft erreicht:

 

Krater Noster Bavarian Distilled Dry Gin

Dieser neue Dry Gin aus  der Brennerei Scheible im schwäbischen Alersheim hat uns schon länger beschäftigt und nach der Verkostung sehr schnell überzeugt!

Ein Gin, der wahrlich nach Gin schmeckt und trotzdem einzigartig und neu daherkommt. Hier hat man eine Herangehensweise gewählt, die dem Produkt „Gin“ sehr gut steht. Ganze 4 Botanicals stehen im Vordergrund und werden durch einige wenige obligate Botanicals hintergründig ergänzt. Diese vier wichtigen Botanicals kommen im Falle des Krater Noster Dry Gins auch wirklich aus der Region.

Die Wacholderbeeren kommen aus der Rieser Heide am Rande des weltberühmten Meteoritenkraters. Ganz bewusst hat man sich hier für heimischen Wacholder entschieden, da dieser einen etwas herbfruchtigen und harzigen Ton in den Gin bringt. Diese herbfruchtige Note, gepaart mit der Frucht von heimischen Birnen und der Wurzel (nicht die Stangen!) von Rhabarber, sowie frischen Zitronennoten ergeben einen vollen, lang anhaltenden und in dieser Form noch nicht dagewesenen Geschmack.

Nicht nur wir Vinum-Kollegen waren begeistert, sondern auch noch erprobtere Verkoster (auf der World Spirits Competition in San Francisco) lobten den Krater Noster Dry Gin. Auf besagter Competition erlangte der Krater Noster die doppelte Goldmedaille, was tatsächlich noch nicht vielen deutschen Gins gelang. Ein Premiumprodukt in ebenso stilvoller Ausstattung und – hoffentlich zu Ihrer Freude – abgefüllt in 70 cl Flaschen zu einem fairen Preis… Alles in allem ein Gin, der uns allen Freude bereiten wird. Selten waren wir uns so sicher!